Folge mir auf:   Facebook   Google+   Twitter   YouTube

  FAQ  |  Spenden

Die Kampfgruppe Adler

Geschrieben von Anubiswaechter.


  

Kampfgruppe Adler

[KGA]
| |
 
  Aufstellung 1. Dezember 2015
  Land Deutschland
  Streitkräfte Bundeswehr, NATO
  Teilstreitkraft Heer/Luftwaffe/Marine
  Typ/Truppe Joint Task Force
  Stärke ca. 10 Mitglieder
  Führung Anubiswaechter
   

Die Kampfgruppe Adler ist eine deutsche, taktische ArmA 3 MilSim Gemeinschaft, welche im Dezember 2015 von mir gegründet wurde und das Ziel verfolgt, gemeinsam mit ehemaligen Kameraden an den gelegentlich stattfindenden Community Events befreundeter Einheiten teilzunehmen.

Zweck und Auftrag

Die Kampfgruppe Adler hat den Auftrag, interessierten Kameraden trotz geringerer freier Zeit die gemeinsame, freiwillige Teilnahme an gelegentlich stattfindenden Einsätzen und Übungen bei befreundeten Einheiten zu ermöglichen.

Geschichte

Die Kampfgruppe Adler wurde am 1. Dezember 2015 von mir aufgestellt und befindet sich derzeit im Aufbau.

Der Name des Verbandes

Der Name beschreibt die Kampfgruppe als einen Verband, der für Übungen und Einsätze ad hoc, also bedarfsgerecht passende Teileinheiten aus allen Teilstreitkräften zusammenstellt. Der Adler ist ein schnell zuschlagender Greifvogel und symbolisiert Mut und Stärke, Freiheit und nationale Einheit. So ziert der Bundesadler in verschiedenen Variationen auch Hoheitszeichen und Symbole der Bundesrepublik Deutschland. Zudem steht der Buchstabe A an erster Stelle des Alphabets – eine Aussage, die für sich steht.

'Kampfgruppe' anstatt von 'Kampfverband' wurde als Name gewählt, da in den ersten Monaten während der Aufbauphase der Verband für Übungen und Einsätze voraussichtlich Kräfte bis zur Gruppenstärke beordern kann.

Das Verbandsabzeichen

Das Verbandsabzeichen ist ein weißes Schild, auf dem ein Adler mit weit ausgestreckten Flügeln auf einer unter ihm angedeuteten Weltkugel landet, womit einerseits die Bereitschaft zum weltweiten Einsatz verdeutlicht wird, und andererseits der Adler als Greifvogel als Symbol für schnelle Durchsetzungsfähigkeit gilt.

In der oberen linken Ecke des Schildes befindet sich ein Eisernes Kreuz, das Erkennungszeichen der Bundeswehr, um die Verbundenheit mit den durch das Kreuz symbolisierten Werten zum Ausdruck zu bringen.

Als Hintergrundfarbe für die rechte, untere Hälfte wurde Jägergrün verwendet, um die überwiegend infanteristische Kampfweise des Verbandes in Übung und Einsatz zu symbolisieren. Darüber liegt ein schmales bordeaux-farbenes Band, welches für die Barettfarbe der Fallschirmjäger steht.

Konzept und Planung

Meine Absicht

Meine Absicht ist es innerhalb der Aufbauphase während der nächsten Monate:

  1. interessierte Kameraden anzuwerben, wenn und soweit diese zuverlässig sind, und Interesse an MilSim Events haben,
  2. das Konzept des ersten deutschen originären Arma 3 Reservistenverbandes zu etablieren und weiter zu entwickeln, und
  3. intern erste taktische MilSim Events anzubieten.

In einer (zeitlich zunächst nicht weiter bestimmten) anschließenden Erweiterungsphase sollen einerseits die Strukturen und Abläufe überprüft und ggf. angepasst werden, und zweitens die Gruppe durch neue, grundsätzlich interessierte Spieler verstärkt werden.

Die Umgliederung der Kampfgruppe in einen typischen Clan ist weder kurz- noch mittelfristig beabsichtigt, kann aber langfristig nicht ausgeschlossen werden. In diesem Falle würde aber unter meiner Führung das Konzept des freiwilligen Wehrdienstes beibehalten werden.

Kommandeur, Struktur und Mitglieder

Als Gründer obliegt mir die administrative Führung und Weiterentwicklung des Verbandes. Es ist von mir beabsichtigt, die taktische Führung in Übung und Einsatz auf erfahrenere Mitglieder zu deligieren. Weitere Strukturen gibt es zurzeit nicht.

Die Gruppe umfasst derzeit circa zehn Mitglieder.

Mitgliederaufnahme

In der Aufstellungsphase werden von mir gezielt ehemalige Kameraden der 14. Jägerkompanie angesprochen und in die Gruppe eingeladen. In der anschließenden Erweiterungsphase können auch Spieler, die nicht bei der 14. Jägerkompanie gedient haben, aufgenommen werden. Voraussetzungen und Verfahren werden künftig entwickelt werden.

Modset

Die Kampfgruppe besitzt kein eigenes Modset, sondern verwendet die Addons und Modifikationen anderer Clans, die zum Zwecke ihrer Events vorgegeben werden.

Kontakt

Der Kontakt in allen Belangen der Kampfgruppe Adler erfolgt über mich, weshalb eine E-Mail auch direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden kann.