Folge mir auf:   Facebook   Google+   Twitter   YouTube

  FAQ  |  Spenden

Aktuelle Meldungen

15.03.2017. Aufgrund von länger anhaltenden technischen Problemen bei der Verfügbarkeit ist es meine Absicht, zu einem neuen Anbieter zu wechseln und die Online Services (wie auch diese Webseite) umzuziehen. Da viele Seiten dieser Webseite seit Anbeginn im Entwurfsstadium sind, also intern sind, und mein Fokus wie gesagt bei der Kampfgruppe Adler liegen, fehlt dieser Webseite hier ehrlich gesagt ein aktueller Zweck. Ich prüfe daher, ob ich die Webseite neuaufsetze und zu einem reinen Blog umbaue, wo ich dann nur gelegentlich und nur bei hinreichendem Anlass Beiträge verfassen würde.

18.12.2016. Kurze Meldung zwischendurch: Zurzeit habe ich beruflich wieder viel zu tun (Vorweihnachtszeit hin oder her) und muss daher Prioritäten bei meiner Freizeitgestaltung setzen. Diese liegen derzeit fast ausnahmslos bei der Kampfgruppe Adler. Ich kann daher zurzeit nicht sagen, wann die Webseite im Wesentlichen weiter entwickelt wird.

Aktueller Stand zum Eagle IV

Geschrieben von Anubiswaechter am . Veröffentlicht in Spiele und Entwickler

Neben dem KPz Leopard 2 A6 sowie dem SPz Puma soll die BWMod künftig ein weiteres Fahrzeug erhalten: den Eagle IV. Die Modder haben mittlerweile mehrere Lageinformationen zum Stand der Dinge mitgeteilt.

Vor gut einem Monat veröffentlichte marc_book, einer der Modder, der am Eagle IV arbeitet, bereits ein erstes Video:

Heute veröffentlichte er ein weiteres Video:

Die Änderungen scheinen bisweilen nur marginal zu sein, doch ist der Arbeitsaufwand beim Modding speziell in ArmA 3 erhöht. Von daher versprechen deuten die veröffentlichten Fotos und Videos an, dass zukünftig ein universell einsetzbares Fahrzeug den Mod bereichern wird, welches in puncto Qualität sicherlich mit den bisherigen Fahrzeugen Schritt halten wird.

Besonders sinnvoll lässt sich der Eagle IV auf der erst vor wenigen Tagen für die breite Masse veröffentlichten Insel Tanoa einsetzen, welche geprägt ist von sehr hügeligem und dicht bewachsenem Gelände. Lagen mit schwer gepanzerten Fahrzeugen wären in diesem Gelände eher unglaubwürdig.

Weitere aktuelle Informationen gibt es wie immer im Forum der BWMod: http://bwmod.de/index.php/forum/aktuell

Komplexe Simulationen mit VR?

Geschrieben von Anubiswaechter am . Veröffentlicht in Spiele und Entwickler

TrackIR als Headtracking-System ist seit vielen Jahren bei vielen anspruchsvollen Spielern im Einsatz. So auch bei mir. Doch nun ist VR seit einiger Zeit auf dem Vormarsch und wird immer populärer. Bisher heilt ich davon jedoch nicht sonderlich viel, da viele Simulationen eine sehr komplexe Steuerung erfordern.

Bisher war ich der Auffassung, jedes über einen Controller hinausgehende Eingabegerät würde sich nicht mit VR vertragen. Aufgrund dessen aber, dass wie im Video zu sehen auch die Handbewegungen erfasst, also "getrackt" werden können, würde das in absehbarer Zeit zumindest bei Flugsimulationen das beschriebene Problem lösen und eine komplexe Simulation wie DCS steuerbar machen.

Bei komplexen Simulationen wie ArmA 3 mit Mods sehe ich jedoch auch zurzeit keine marktfähige und überzeugende Lösung.

360° bald neuer Videostandard!?

Geschrieben von Anubiswaechter am . Veröffentlicht in Sonstiges

Technische Innovationen revolutionieren viele Dinge im Leben mittlerweile innerhalb weniger Jahre. Dies gilt auch für Filme und Videos. Mit entsprechender Aufnahmetechnik ist es möglich, Videos in einer 360° Weite aufzunehmen, und YouTube unterstützt bereits die Darstellung entsprechender Aufnahmen. Ob das neben 3D der neue Standard für Filme und Videos werden wird?!